Samstag, 11. Juni 2011

Meine linke Hand my left hand

Hallo liebe Besucher meines zweiten Blogsl
Da in meine Kisten und Kästchen die Anzahl meiner Stempel von SU tüchtig angewachsen ist, werde ich die Werke, die ich mit diesen gestaltet habe nun hier posten. Meine unermüdliche Assistentin in fast allen Lebenslagen schon über fünfzehn Jahre ist dieses wunderbare Kätzchen- die letzte von sieben Katzen, die aber inziwschen alle über die Regenbogenbrücke gegangen sind- so ist nun sie meine Prinzessin, wie ja auch ihr Name Eboli schon sagt. *
Ihr liebster Platz, vor allem nach Beutezügen ist Ihr Kratzbaum. Linkerhand meines Computertisches. Madame sitzt dort meist  scheinbar dösend. Ab und zu  kommt eine bekrallte Pfote und verlangt eindringlich im wahrsten Sinne des Wortes ihre Streicheleinheiten oder dann aber auch mit deutlichen "Wortrn" ein paar Leckerlies.!
So sind sie halt,  unsere lieben Vierbeiner. Sehen aus, als könnten sie kein Wässerchen trüben.



To the left hand of my computerdesk the lady watches every small movment or my fingers on the board. And then..... suddeny...  they come ...  the claws and ask m for some petting at once! But don't we love them our beasts?

*  - http://de.wikipedia.org/wiki/Ana_de_Mendoza_y_de_la_Cerda
*  - http://de.wikipedia.org/wiki/Don_Karlos_(Schiller)

irgendwie witzig, meine erste Katze hatte nur eine Auge und sie hat den passenden Namen.

Kommentare:

  1. ein hübsches mädchen und diese pfoten kenne ich auch....

    AntwortenLöschen
  2. Die ist ja eine ganz süße Maus! :) Wunderschönes Fell und es stimmt - sie sieht aus, als könnte sie kein Wässerchen trüben! ;)
    LG
    Nina

    AntwortenLöschen